Landesflagge Uganda

Uganda

Auf einen Blick

Hauptstadt:
Kampala
Amtssprache:
Englisch
Währung:
Schilling
Kontinent:
Ost-Afrika
 

Navigation

Spezialisierte Reisebüros

[ Alle Reisebüros anzeigen ]

Weiterführende Links

Urlaub in Uganda

Der Weg ist das Ziel.

Löwe © uganda.de

Uganda - hier trifft die ostafrikanische Savanne auf den westafrikanischen Urwald. Ein Land so grün, wie man es in Afrika wohl kaum erwartet. Und ein erlebnis selbst für Kenner des Kontinents. Höhepunkte? Jede Stunde, ob zu Fuß oder mit dem Jeep, reihen sich diese wie eine Kette aneinander. Nebenbei lernt man geduldig im dichten Regenwald auf der Suche nach Berggorillas, warum der Weg das wahre Ziel ist.

Der Binnenstaat in Ostafrika und grenzt im Norden an den Sudan, im Osten an Kenia, im Süden an Tansania, im Südwesten an Ruanda und im Westen an die Demokratische Republik Kongo. Die Grenzen zu Kenia und Tansania verlaufen zum Teil durch den Viktoriasee.

Uganda bietet nahezu alle Reize Afrikas. Es sei fürwahr die "Perle Afrikas" meinte einst schon Sir Winston Churchill: Savannen, dischte Dschungel, zerklüftete Gebirge, pittoreske Nebelwälder und zahlreiche Nationalparks mit Wildtieren - die großartige Landschaft lässt die teilweise doch holprige Fahrt durch das Land völlig nebensächlich werden.

Tiervielfalt und Safaris

Uganda ist mit über 50 großen Säugetierarten und über 1.000 Vogelarten das wahrscheinlich artenreichste Land in ganz Afrika. Hier leben alleine 18 Primatenarten. Es gibt Uganda-Kobs, Buschböcke, Zebras, Topis und Elefanten. Einen guten Eindruck vermittelt eine Safari durch den 2.000 km² großen Queen-Elisabeth-Nationalpark. Bei einer Bootsfahrt auf dem Kazinga Kanal tummeln sich unter anderem unzählige Nilpferde und Wasserbüffel am Ufer. Für viele Reise ist der Besuch der Gorillas der Grund hierherzukommen. Nach Bwindi Forest kann man nicht einfach so fahren - Touren zu den Berggorillas muss man lange im Voraus planen, die Anzahl der Besucher ist streng begrenzt. Zusammen mit den Berggorillas in den Virunga Mountains in Ruanda gibt es nur noch etwa 720 dieser Urwalrdbewohner. Der "Bwindi Impenetrable Forest Nationalpark" - also der "Undurchdringbare Wald" - war ursprünglich ein geschütztes Waldreservat und wurde 1991 zum Nationalpark erklärt. Aufgrund seiner außergewühnlichen Artenvielfalt, und der teilweise bedrohten Tierarten gehört er seit 1994 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Im Kibale Nationalpark warten viele Schimpansen, die sich in ihren Revierkämpfen kaum stören lassen.

Die Bevölkerung

Musik und Tanzsind in Uganda eine Einhéit, die man nicht trennen kann. Kinder werden in traditionellen Tänzen ausgebildet. Das Hauptnahrungsmittel der Einheimische nennt sich Matooke. Dabei handelt es sich um einen Kochbananenbrei.

Liebe auf den ersten Blick

Wer einmal durch Afrika gereist ist, wird sich verlieben. Besonders in Uganda.

 

 

Werbung
Wappen von Uganda See © uganda.de Seenlandschaft © uganda.de Gruppe Einheimischer © uganda.de
Wappen von Uganda See
© uganda.de
Seenlandschaft
© uganda.de
Gruppe Einheimischer
© uganda.de
Kinder in Uganda © uganda.de Hütte © uganda.de Ein freundliches Lächeln © uganda.de Silberrücken © uganda.de
Kinder in Uganda
© uganda.de
Hütte
© uganda.de
Ein freundliches Lächeln
© uganda.de
Silberrücken
© uganda.de
Berggorilla © uganda.de Einbäume am Fluss © uganda.de Afrikanischer elefant © uganda.de Mittagessen © uganda.de
Berggorilla
© uganda.de
Einbäume am Fluss
© uganda.de
Afrikanischer elefant
© uganda.de
Mittagessen
© uganda.de
Reiches Fruchtangebot © uganda.de Äquaror in Uganda © uganda.de Ugandische Tänzerinnen © uganda.de Felder © uganda.de
Reiches Fruchtangebot
© uganda.de
Äquaror in Uganda
© uganda.de
Ugandische Tänzerinnen
© uganda.de
Felder
© uganda.de
Wasserbüffel © uganda.de Pool mit Aussicht © uganda.de Brennholzsammler © uganda.de Löwe © uganda.de
Wasserbüffel
© uganda.de
Pool mit Aussicht
© uganda.de
Brennholzsammler
© uganda.de
Löwe
© uganda.de