Landesflagge Bahrain

Bahrain

Auf einen Blick

Hauptstadt:
Al Manama
Amtssprache:
Arabisch
Währung:
Dinar
Kontinent:
West-Asien
 

Navigation

Last-Minute-Reisen mit Preisvergleich

 

Spezialisierte Reisebüros

[ Alle Reisebüros anzeigen ]

Die Heimat des legendären Gilgamesch Epos

Bahrain hat verglichen mit seiner Größe eine relativ erfolgreiche Fußballmannschaft. Beim Asia Cup 2004 belegte es den vierten Platz hinter dem Iran. Erfahren sie hier über Reiseziele in Bahrain.

Information Bahrain

Bahrain ist ein Inselstaat im persischen Golf vor der Küste Saudi-Arabiens. Das Land war einst bekannt für seinen Perlenexport - Schmuck ist auch heute noch das wichtigste Handelsgut des Landes. Zumindest für Touristen, denn international handelt Bahrain genauso wie seine Nachbarstaaten Katar und Saudi-Arabien mit Öl. Da vermutet wird, das sich 2015 die Ölvorräte des Landes zu Ende neigen wird im Land nach neuen Vorkommen gesucht.

 

Reisen Bahrain

Sie können Bahrain am besten direkt via internationalen Flug erreichen. Fluggesellschaften fliegen meistens den Flughafen der Hauptstadt Manama an. Zu dem gibt es für Bahrain noch die Möglichkeit aber eine Brücke von Saudi-Arabien einzureisen. Jedoch sind die Visa Bestimmungen in Saudi-Arabien nicht einfach und Frauen dürfen keine Fahrzeuge lenken! Daher fahren Reisende oft in die umgekehrte Richtung und unternehmen einen Tagesausflug von Bahrain aus Richtung Saudi-Arabien. Sprachlich kommen sie in Bahrain am besten mit Arabisch voran. Doch das Land gilt für arabische Verhältnisse relativ offen und einige Menschen sprechen Englisch. Zu dem können sie sich mit Faris oder Urdu - beides Versionen von Persisch - verständigen.

 

Kultur Bahrain

Das Land ist muslimisch geprägt. Sie sollten daher auf Zurückhaltung achten. Dies galt vor allem in Gesprächen mit Einheimischen oder Verkaufsgesprächen. Viele Araber haben ein Unverständnis gegenüber Europäern, die ständig in Hektik zu sein scheinen. Ein Spruch sagt: „Als Allah die Zeit schuf, schuf er reichlich." Eine Haltung, die auch andere Inselbewohner teilen, zum Beispiel die der Karibik.

 

Reiseziele Bahrain

Im Norden des Landes können sie den Barbar-Tempel besuchen. Dieser wurde in den 50er Jahren von dänischen Archäologen freigelegt. Der Tempel ist den alten Göttern geweiht. Diese waren Enki, der Hauptgott, da er neben dem Süßwasser, Gott der Weisheit war. Daneben gab es noch Nanna, dem Gott des Mondes, der oft mit einem Stierkopf dargestellt wird und Inanna, der Göttin der Liebe und der Fruchtbarkeit.
Ebenfalls im Norden der Insel und baulich umschlossen liegt das Weberdorf Bani Jamrah. Weben war traditionell ein Handwerk, welches von Männern und Frauen gleichermaßen ausgeführt wurde. Aus den Stoffen wurden neben Segeln für Schiffe, hauptsächliche Stoffe für Bekleidung gewoben. Heute gibt es nur noch einige alte Männer die in dem Weberdorf das alte Handwerk ausüben.
Für beide Reisetipps, wie auch für andere empfiehlt es sich einen Ortkundigen Guide zu nehmen, da in Bahrain manche Sachen schwer zu finden sind.

 

Souvenirs

Bahrain ist ein kleiner Inselstaat und die wenigen Sehenswürdigkeiten werden sie schnell erkundet haben. Nehmen sie sich also am besten Zeit und schlendern sie durch die Straßen. In der großen Hitze die im Land ab Mai herrscht ist Hektik nicht angebracht. Sie können die Zeit zubringen, um einige typische Souvenirs zu kaufen. Diese wären zum Beispiel Weihrauch und Räuchermischungen, Orientalische Gewürze und Kaffeekannen, traditioneller Silberschmuck, sowie antike Holztruhen und Handgeknüpfte Teppiche.

Werbung