Landesflagge Osttimor

Osttimor

Auf einen Blick

Hauptstadt:
Dili
Amtssprache:
Tetum, Portugiesisch
Währung:
Kontinent:
Asien
 

Navigation

Spezialisierte Reisebüros

[ Alle Reisebüros anzeigen ]

Zwischen Hängematte und Wanderschuhen

In Timor-Leste können sie gut Reisen und viele schöne Sachen sehen. Es ist daher kein Land in dem sie Cluburlaub machen können. Wenn ihnen danach ist, fahren sie besser nach Dubai.

Lage Osttimor

Osttimor ist einer der jüngsten Staaten der Erde. Das Land auf der Insel Timor hat sich von Indonesien abgespalten. Es liegt in der Nähe von Australien in der Timor-See, die einen Teil des südostasiatischen Pazifiks bildet.


Information Osttimor

Die blutigen Ausschreitungen die zur Teilung der Insel geführt haben zeichnen auch heute noch die Insel. „Mörder" steht auf manchen Plätzen geschrieben wo 2006 die Gewalt ausbrach. Das Land hat eine faszinierende eigene Kultur, denn die lange portugiesische Kolonialgeschichte hat das Land tief geprägt. In Osttimor vermischen sich Züge europäischer und asiatischer Kultur miteinander.
Das Bergland der Insel ist hoch und steil. Die meisten der vielen Flüsse des Landes entspringen in diesen Bergen, die nach Norden und Süden hin abfließen. Geologisch ist das Land aufgrund seiner verschiedenen Sedimente interessant, denn durch tektonische Plattenbewegungen vermischten sich vulkanisches Gestein mit Lehm, Kalk und anderen Gesteinsarten, weshalb Geologen die Insel auch als „tektonisches Chaos" bezeichnen. Was für Hobbygeologen von Interesse auf ihrer Ost-Timor Reise sein kann, ist für die Einheimische Bevölkerung oft Ursache für Leid und Zerstörung. Nicht selten zerstört ein Beben vor Insel, noch Siedlungen im Landesinneren, oder der folgende Tsunami die küstennahen Behausungen.

 

Erkennen eines Tsunami und Verhalten

Sollten sie am Strand sein und sie merken das die Wellen abebben und sich das Wasser zurückzieht, dann ist ein Tsunami im anrollen. Diese Wellen werden dermaßen gigantisch, dass sie das Wasser weit vor sich anziehen. Jedoch sind sie dann schon hoffentlich auf die nächste Anhöhe geflüchtet. Sollte keine Anhöhe in der Nähe sein, halten sie sich irgendwo fest, oder noch besser, binden sie sich an eine Palme. Je weiter Landeinwärts sich die Wellen bewegen, umso mehr Trümmer und Kleinteile schwemmen sie mit. Anbinden ist in einer solchen Situation nicht mehr ratsam.


Urlaub Osttimor

Jedoch lohnt es sich nach Osttimor zu reisen. Nicht jeden Tag trifft ein Tsunami auf die Insel und die Unruhen sind Teil der jüngsten Geschichte geworden. Nur wenige Touristen kommen jedes Jahr, ohne Problem finden diese einsame Strände vor und betreten Dörfer in die selten ein Westler kommt. Die Timorer besitzen viel Charme und Gelassenheit. Sind sie erst einmal auf den Geschmack des Lebensstils gekommen, wollen sie so schnell nicht wieder weg.
Die schönsten Strände finden sie im Norden der Insel östlich von Dili. Dorthin kommen sie am besten mit dem Mietauto oder landestypisch mit dem Moped. Ein anderer beliebter Badeort ist die Insel Atauro, die von Dili aus zu sehen ist. Hier können sie nach Lust und Laune Schnorcheln, Baden, Wandern oder einfach nur im Sand des Strandes Testliegen.
Natürlich bietet das Land Timor-Leste auch einige kulturelle Sehenswürdigkeiten wie die Christusstatue am Kap Fatucama, die Kathedrale von Dili oder den Hindutempel in Mallan. Jedoch ist das Land touristisch relativ unerschlossen und gerade als Individualreisender können sie vieles entdecken.

Werbung