Landesflagge Heard- und McDonald-Inseln

Heard- und McDonald-Inseln

Auf einen Blick

Hauptstadt:
Canberra
Kontinent:
Australien-Ozeanien
 

Navigation

Spezialisierte Reisebüros

[ Alle Reisebüros anzeigen ]

Arktischer Vulkan als Weltnaturerbe

Einst waren sie Jagdort für Robbenspeckjäger, heute sind die Heard- und McDonald Inseln absolutes Naturschutzgebiet.

Lage

Die Insel sind im südlichsten Pazifik gelegen etwa 1700 km entfernt von der Antarktis und etwa 4000 km südlich der australischen Stadt Perth. Es handelt sich um die einzige vulkanisch aktive Insel der Antarktis, wegen diesem „offenen Fensters in die Erde" wurden sie von der UNESCO als Weltnaturerbe deklariert.

 

Heard- und McDonald-Inseln Besuchen

Australien, welches politisch über die Insel entscheidet, erlaubt pro Jahr maximal 400 Besucher und höchstens 60 auf einmal. Seit die Inseln 1997 zum Weltnaturerbe deklariert wurden, wird diese Bestimmung strikt eingehalten. Die Insel verfügt über einen eigenen Internetauftritt, sie können sich genügend Informationen besorgen, denn ein Besuch der Insel ist zwar schwer, jedoch nicht unmöglich.

 

Natur

Neben den geologischen Aktivitäten des Vulkans Big Ben, welcher mit über 2500 Metern der höchste Punkt Australiens ist, gibt es auf der Insel ein faszinierendes Tierleben. Auf der Insel befinden sich mehrere Kolonien von Königspinguinen und Seerobben. Zudem kommen jährlich Seekühe um dort ihre Jungen zur Welt zu bringen.


An der Entwicklung der Gletscher der Insel lässt sich die Klimaerwärmung ablesen. 1947 reichten sie noch bis zum Meer, heute enden sie mehrere hundert Meter im Landesinneren. Und neben den geologischen Aktivitäten des Vulkans und der seltenen Tierwelt, gibt es auf der Insel nur dort vertreten Pflanzen. Durch ihre Abgeschiedenheit haben sich auf der Insel Pflanzen erhalten, die andernorts schon mehrere tausende Jahre ausgestorben sind und an diesem Ort sich auf eigene Weise weiter entwickelt haben.

 

Werbung