Landesflagge Wallis und Futuna

Wallis und Futuna

Auf einen Blick

Amtssprache:
Französisch
Währung:
Franc
Kontinent:
Australien-Ozeanien
 

Navigation

Spezialisierte Reisebüros

[ Alle Reisebüros anzeigen ]

Clash of Cultures

Wallis und Futuna bieten ein seltenes Beispiel für die Vielfalt polynesischer Kultur.

Lage

Wallis und Futuna liegt im pazifischen Polynesien. Die Inseln sind ein französisches Überseegebiet, die sich nordöstlich von Fidschi befinden.

 

Hintergrundinformation zu Wallis und Futuna

Diese beiden abgelegenen Flecken der Erde, sind bei uns relativ unbekannt, was auch mit der Lage im zentralen pazifischen Raum zusammenhängt. Bei den Inseln handelt es sich zwar um ehemalige französische Kolonien, jedoch konnten sich diese über die Jahre der Landaneignung eine eigene kulturelle Identität bewahren. Sie haben vielen Missionierungsversuchen weitgehend standgehalten und konnten sich so Alltagskulturen wie Fischen, Manjokanbau und die in Polynesien weit verbreitete Kavakultur beibehalten. Jedoch verzichten die Bewohner der Inseln nicht auf die Annehmlichkeiten der Industriegesellschaft wie 4WD Autos und Satellitenfernsehen. Die Bewohner entschieden sich bewusst für diesen Lebensstil, und so sind Flug und Aufenthalt für Ausländer relativ teuer.
Die beiden Inseln Wallis und Futuna sind 230km voneinander entfernt und haben unterschiedliche kulturelle und historische Hintergründe. Sie werden nur zusammengefasst, da sie in Zeiten des Kolonialismus unter derselben Verwaltungsobrigkeit standen. Daher wird sich ihr Wallis Urlaub anders gestalten, als ihr Urlaub auf Futuna.

 

Urlaub auf Wallis Island

Die Besiedlung von Wallis geschah von Tonga aus. Dies ist heute noch in der Sprache und der materielln Kulur zu sehen. Wallis ist im Wettstreit mit Futuna die dominantere der beiden Inseln, so ist das Zentrum der Macht auch dort.
An sich ist Wallis für Touristen schwer zugänglich, da die kleine Insel mit einem dichten Netz von Straßen überzogen ist, die dem Fortkommen von A nach B dienen. Es gibt wenige Sehenswürdigkeiten, jedoch eine Lagune, deren die Reise wert ist! Jedoch ist die Inseln auch noch wenig von Archäologen erforscht worden und manche Plätze sind komplett weiße Flecken auf der früh-geschichtlichen Landkarte. Für Hobbyarchäologen und Kulturinteressierte bietet Wallis demnach viel Rahmenprogramm.

 

Urlaub auf Futuna

Die Besiedlung von Futuna geschah von Samoa aus. Die Insel ist von einem mit Blumen reich bewachsenen Dschungel gesäumt. Auf Futuna finden sie traumhafte Strände und ein kulturelles Leben, welches viele Elemente an Eigenheiten bewahren konnte. Jedoch hat dieser Urlaub auch seinen Preis. Die Insel ist in zwei Königtümer geteilt, die heute jedoch friedlich nebeneinander existieren, was in der Geschichte nicht immer so war. Die Geschichte von Futuna ist ebenso spannend wie die der Wallis. Wenn sie sich für Polynesische Kultur interessieren, sollten sie eine Reise nach Wallis und Futuna ins Auge fassen, da dort wie an nur wenigen Orten, sich zwei unterschiedliche Traditionen treffen.

Werbung