Europa

Europäische Länder

Landesflagge Albanien Landesflagge Andorra Landesflagge Belgien Landesflagge Bosnien und Herzegowina Landesflagge Bulgarien Landesflagge Dänemark Landesflagge Deutschland Landesflagge Estland Landesflagge Färöer Landesflagge Finnland Landesflagge Frankreich Landesflagge Gibraltar Landesflagge Griechenland Großbritannien Landesflagge Guernsey Landesflagge Insel Man Landesflagge Irland Landesflagge Island Landesflagge Italien Landesflagge Jersey Landesflagge Serbien und Montenegro Kosovo Landesflagge Kroatien Landesflagge Lettland Landesflagge Liechtenstein Landesflagge Litauen Landesflagge Luxemburg Landesflagge Malta Landesflagge Mazedonien Landesflagge Moldawien Landesflagge Monaco Landesflagge Montenegro Landesflagge Niederlande Landesflagge Norwegen Landesflagge Österreich Landesflagge Polen Landesflagge Portugal Landesflagge Rumänien Landesflagge Rußland Landesflagge San Marino Landesflagge Schweden Landesflagge Schweiz Landesflagge Slowakei Landesflagge Slowenien Landesflagge Spanien Landesflagge Svalbard und Jan Mayen Landesflagge Tschechische Republik Landesflagge Ukraine Landesflagge Ungarn Landesflagge Vatikan Landesflagge Weißrussland Landesflagge Zypern

Auf einen Blick

Fläche:
10.180.000 km²
Oberfläche:
2.10 % der Erde
Bevölkerung:
731.000.000
Bevölkerung:
11.30 % der Erde
Bevölkerungs-
dichte:
72 Einwohner/km²
 

Last-Minute-Reisen mit Preisvergleich

 

Spezialisierte Reisebüros

Europa

Blick auf Meer in Santorin © Elisabeth Kölbl

Urlaub in Europa deckt beinahe alles ab, was touristisch gewünscht ist: Städtreisen nach London, Rom, Paris, Berlin oder Wien. Badeurlaub in Griechenland, Spanien oder Portugal. Entdeckungsreisen nach Litauen oder Rumänien, oder aber Wellnessreisen. Die Vielfalt der Möglichkeiten in good old Europe Urlaub zu machen sind vielgestaltig.

Europa geographisch

Europa ist das westliche Fünftel der eurasischen Landmasse und wird von Europäern üblicherweise als eigenständiger Kontinent betrachtet, obwohl es eigentlich ein Subkontinent ist. Europa hat eine Fläche von etwa 10,5 Millionen Quadratkilometern und ist nach Australien der zweitkleinste Kontinent der Erde, trotdem aber der drittbevölkerungsreichste aller Kontinente. Die Ausdehnung Europas erstreckt sich vom Nordmeer und dem Atlantischen Ozean bis zum Ural und Mittelmeer.

Pizza | Paella | Wiener Schnitzel | Irish Stew | Pleskavica | Coq au vin | Gyros | Currywurst | Käsefondue

Die kulinarische Vielfalt in Europa hat viel zu bieten. Die klassisch mediterrane Küche Italiens, Griechenlands oder Spaniens oder die herzhaften Braten und Fleischgerichte Mitteleuropas. Dazu kommen hervorragende Weine, die durch die unterschiedliche Vegetation ebenso unterschiedlich in ihrer Ausprägung sind wie die Speisen.

Sprachurlaub

Europa eigenet sich in vielerlei Hinsicht für einen Sprachurlaub. Zunächst sind die indogermaenischen Sprachen zu nennen, die von rund 90 Prozent der Europäer gesprochen weden. die der indogermanischen Sprachfamilie zuzurechnen sind. Die am weitesten verbreiteten Sprachen sind slawische, germanische (etwa Deutsch) und romanische (Englisch, Französisch, Italienisch, Portugiesisch) Sprachen. Aber auch Sprachen wie Griechisch, Albanisch, baltische und keltische Sprachen, sowie das Romani zählen zu den indogermanischen Sprachen. Uralische Sprachen sind die die zweitgrößte Sprachfamilie in Europa. Sie unterteilen sich weiter in die samojedischen Sprachen, die von einigen wenigen Tausend Menschen im äußersten Nordosten Europas gesprochen werden, und in die finno-ugrischen Sprachen (Finnisch, Ungarisch, Estnisch, die in Lappland gesprochenen samischen Sprachen und einige Minderheitensprachen, vor allem in Russland). Im europäischen Teil der Türkei ist mit Türkisch eine altaische Sprache Amts- und Titularsprache. Andere Turksprachen kommen als Minderheitensprachen in Ost- und Südosteuropa vor (zB das Gagausische und das Tatarische). Mit Kalmückisch wird am Ostrand des Kontinents eine Sprache des mongolischen Zweigs der Altaisprachen gesprochen. Mit Maltesisch ist auf der Insel Malta eine Sprache des semitischen Zweigs der afroasiatischen Sprachen Amtssprache. Die in Spanien und Frankreich gesprochene baskische Sprache wird keiner größeren Sprachfamilie zugerechnet, ihr Ursprung ist nach wie vor unbekannt.

Werbung