Landesflagge Island

Island

Auf einen Blick

Hauptstadt:
Reykjavik
Amtssprache:
Isländisch
Währung:
Kontinent:
Nord-Europa
 

Navigation

Last-Minute-Reisen mit Preisvergleich

 

Spezialisierte Reisebüros

[ Alle Reisebüros anzeigen ]

Weiterführende Links

Geysire, Heilbäder und Abenteuer im Land der Mitternachtssonne

Urlaub in Island bietet Geysire, Heilbäder, Abenteuer ... Auf Ihrer Reise in Island werden Sie nicht lange nach echter Spannung suchen müssen. Ab auch zur Erholung von Körper und Seele und zum Genießen von Ruhe und inneren Frieden und Entspannen in einer malerischen Umgebung ist Island optimal.

Der Gulfoss ist Islands bekanntester Wasserfall © Mag. Balazs Esztegar LL.M.


Last Minute Island

Island Last Minute bereisen ermöglicht, in relativer Nähe von Mitteleuropa eine gänzlich andere Welt zu erkunden. Riesige Lavafelder erstrecken sich vom Flughafen bis Reykjavik erstrecken. Auf ihnen haben US-Astronauten in den 60er Jahren für die Mondlandung trainiert. Diese Landschaft prägt Island. Oder die unglaublich weit gestreckten, nicht bewohnten und im wesentlichen auch unbewohnbaren Landstriche. Die rauhen Landschaften in Island, sind auf Vulkanausbrüchen und die Formung durch Gletscher zurückzführen. Vielleicht spüren Sie Nähe dieser unberührten Natur bei einem Last Minute Island Urlaub in Reykjavik nicht ganz deutlich, aber weit muss man nicht gehen, um sie zu finden. Die Sommernächte in Island sind hell. Im Norden kann man die Mitternachtssonne beobachten. Exkursionen auf die Insel Grímsey, die am Polarkreis liegt, bringen Sie diesem Erlebnis noch etwas näher.

Abenteuerurlaub Island

Auf Ihrer Reise in Island werden Sie nicht lange nach echter Spannung suchen müssen. Gehen Sie bis an Ihre Grenzen und stellen Sie sich einer der herausforderndsten Umgebungen der Welt mit Klimawechseln, die Sie sonst noch nie erlebt haben. Bestehen Sie unsere Mutproben - die Stromschnellen hinab, die Berge hinauf, auf dem Rücken der Pferde, auf Snowscootern oder aufgerüsteten Superjeeps. Und wenn Ihnen das noch nicht reicht, stellen Sie sich dem echten Risiko: Füllen Sie Ihren Flachmann, besteigen Sie Ihr Pony und helfen Sie uns im Herbst die Schafe aus den Bergen herabzutreiben. In die Sättel, Cowboys!

Wellness Island

Wenn Sie Körper und Seele erholen, Ruhe und inneren Frieden genießen und in einer malerischen Umgebung entspannen wollen, sind Sie hier genau richtig. Reykjavik wurde durch den europäischen Heilbäderverband zur offiziellen „Spa City" ernannt. Hier finden Sie beheizte Freibäder, Fitnesscenter und Spas im Überfluss, mit Fitnesstraining, Kosmetikbehandlungen, Meditation und Massage. Auch im übrigen Island finden Sie fast überall Thermalbäder und -pools. Kommen Sie also und lassen Sie Ihre Seele mal so richtig baumeln.

Island Geographie

Island ist der zweitgrößte Inselstaat Europas und die größte Vulkaninsel der Welt. Die im im Nordatlantik, knapp südlich des nördlichen Polarkreises gelegene Insel war in den Eiszeiten beinahe ein einziger Gletscher. Auch heute noch bedecken zahlreiche Gletscher das Land. Die Landschaft ist einerseits durch Vulkanismus Wasserreichtum, Wasserfälle und Geysire geprägt. Die größten Städte Islands sind Reykjavík, Kópavogur, Hafnarfjörður, Akureyri und Árborg. Der größte internationale Flughafen, der Flughafen Leifur Eriksson, liegt bei Keflavík, etwa 60 km südwestlich von Reykjavík. Zudem gibt es einen Ausweichflughafen in Egilsstaðir im Osten von Island. Islands Low-Cost-Airline Iceland-Express verbindet die isländische Hauptstadt Reykjavik mit 13 Flughäfen in Deutschland, Frankreich, Skandinavien, den Niederlanden, der Schweiz und Spanien.

Werbung
Die Blaue Lagune ist  Islands meistbesuchte Attraktion. © Mag. Balazs Esztegar LL.M. Der Geysir Strokkur bricht alle 5-8 Minuten aus. © Mag. Balazs Esztegar LL.M. Der Gulfoss ist Islands bekanntester Wasserfall © Mag. Balazs Esztegar LL.M. Vor allem auf Reykjanes gibt es zahlreiche Hochtemperaturgebiete © Mag. Balazs Esztegar LL.M.
Die Blaue Lagune ist Islands meistbesuchte Attraktion.
© Mag. Balazs Esztegar LL.M.
Der Geysir Strokkur bricht alle 5-8 Minuten aus.
© Mag. Balazs Esztegar LL.M.
Der Gulfoss ist Islands bekanntester Wasserfall
© Mag. Balazs Esztegar LL.M.
Vor allem auf Reykjanes gibt es zahlreiche Hochtemperaturgebiete
© Mag. Balazs Esztegar LL.M.
Der Basaltfelsen Hvítserkur im Norden © Mag. Balazs Esztegar LL.M. Island ist berühmt für seine Isländerpferde © Mag. Balazs Esztegar LL.M. Auf dem Jökulsárlon treiben Eisberge auf den Atlantik hinaus © Mag. Balazs Esztegar LL.M. Die Kirche von Húsavik © Mag. Balazs Esztegar LL.M.
Der Basaltfelsen Hvítserkur im Norden
© Mag. Balazs Esztegar LL.M.
Island ist berühmt für seine Isländerpferde
© Mag. Balazs Esztegar LL.M.
Auf dem Jökulsárlon treiben Eisberge auf den Atlantik hinaus
© Mag. Balazs Esztegar LL.M.
Die Kirche von Húsavik
© Mag. Balazs Esztegar LL.M.
Polarlichter sieht man vor allem im Herbst © Mag. Balazs Esztegar LL.M. Polarlicht über der Hauptstadt Reykjavík © Mag. Balazs Esztegar LL.M. Schafe auf der Straße sind nicht ungewöhnlich © Mag. Balazs Esztegar LL.M. Ein Schaftrieb auf der Hauptverkehrsroute © Mag. Balazs Esztegar LL.M.
Polarlichter sieht man vor allem im Herbst
© Mag. Balazs Esztegar LL.M.
Polarlicht über der Hauptstadt Reykjavík
© Mag. Balazs Esztegar LL.M.
Schafe auf der Straße sind nicht ungewöhnlich
© Mag. Balazs Esztegar LL.M.
Ein Schaftrieb auf der Hauptverkehrsroute
© Mag. Balazs Esztegar LL.M.
Der Sneafellsjökull steht auf der gleichnamigen Halbinsel © Mag. Balazs Esztegar LL.M. Im Krater des Sneafellsjökull begann nach Jules Verne die Reise zum Mittelpunkt der Erde © Mag. Balazs Esztegar LL.M. In den Hochtemperaturgebieten dampft es überall © Mag. Balazs Esztegar LL.M. Zum Rand des Solheimajökull führ eine sehr holprige Straße © Mag. Balazs Esztegar LL.M.
Der Sneafellsjökull steht auf der gleichnamigen Halbinsel
© Mag. Balazs Esztegar LL.M.
Im Krater des Sneafellsjökull begann nach Jules Verne die Reise zum Mittelpunkt der Erde
© Mag. Balazs Esztegar LL.M.
In den Hochtemperaturgebieten dampft es überall
© Mag. Balazs Esztegar LL.M.
Zum Rand des Solheimajökull führ eine sehr holprige Straße
© Mag. Balazs Esztegar LL.M.
Eine der vielen Gletscherzungen des Vatnajökull © Mag. Balazs Esztegar LL.M. Das Volksmuseum von Skálholt © Mag. Balazs Esztegar LL.M.    
Eine der vielen Gletscherzungen des Vatnajökull
© Mag. Balazs Esztegar LL.M.
Das Volksmuseum von Skálholt
© Mag. Balazs Esztegar LL.M.