Landesflagge Schweiz

Schweiz

Auf einen Blick

Hauptstadt:
Bern
Amtssprache:
Deutsch, Französisch, Italienisch, Rätroromanisch
Währung:
WIR Euro
Kontinent:
West-Europa
 

Navigation

Last-Minute-Reisen mit Preisvergleich

 

Spezialisierte Reisebüros

[ Alle Reisebüros anzeigen ]

Weiterführende Links

Schweiz

Die Schweiz ist - trotz ihrer Lage mitten in Europa - kein Mitglied der Europäischen Union. Dennoch ist die Schweiz Sitz vieler internationale Institutionen. So befindet sich beispielsweise der Sitz der UEFA in Nyon oder der Sitz des International Olympic Committee (IOC) in Lausanne. Aber vor allem in Genf ist ein Großteil der International Institutionen vertreten, unter anderem das Internationale Komitee vom Roten Kreuz (IKRK), die United Nation Organisation (UNO) in Europa und die Weltpfadfinderorganisation (WOSM).

Die Schweiz ist neutral und besteht als Eidgenossenschaft aus 23 souveränen Kantonen. Jeder Kanton hat seine eigene Verfassung, seine eigenen Gesetze, seine Regierung und sein eigenes Gerichtswesen. In der Schweiz gibt es vier Amtssprachen: Deutsch, Französisch, Italienisch, Rätoromanisch. Die Schweiz ist aber vor allem auch bekannt wegen ihrer Banken, ihrer Uhrmacherei (mit Marken wie Swatch, Rolex, Tissot, Piaget, Audemars Piguet, TAG Heuer), ihrer Schokolade und ihrem Käse.

 

Für einen Urlaub hat die Schweiz viel zu bieten. Sowohl für jene, die eine Städtereise machen wollen, als auch für jene, die in ihrem Urlaub vor allem die herrliche Landschaft genießen wollen.

Städtereise in die Schweiz

Die bekanntesten Städte in der Schweiz, die sich hervorragend für eine Städtereise eigenen, sind die zwei größten Städte der Schweiz: Zürich und Genf.
Zürich ist die größte Stadt in der Schweiz und bietet eine Vielzahl an unterschiedlichen Möglichkeiten. Zum einen finden sich in Zürich eine Vielzahl von Museen und Galerien und zum anderen hat Zürich ebenso viele Einkaufsstraßen und ein einzigartiges Nachtleben. Ein Muss für jeden, der eine Städtereise nach Zürich macht, ist ein Besuch der Bahnhofstraße (die Bankmeile mit exklusiven Modegeschäften), im Zoo, der Altstadt, im Kunsthaus sowie im Museum Rietberg.
Nach Zürich ist Genf die zweitgrößte Stadt in der Schweiz. Genf ist vor allem dadurch bekannt, dass es Sitz von vielen international Institutionen ist, wie beispielsweise Internationale Komitee vom Roten Kreuz (IKRK), die United Nation Organisation (UNO) in Europa und die Weltpfadfinderorganisation (WOSM). Darüber hinaus finden sich in Genf auch viele Sehenswürdigkeiten, die man sich bei einer Städtereise in Genf, ansehen kann. Die bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Genf sind der Jet d'eu (ein riesiger Wasserstrahl und das Wahrzeichen von Genf), der Palast der Vereinten Nationen, die Kathedrale Saint-Pierre und das International Museum des Roten Kreuzes. Weiter empfiehlt es sich einem Urlaub in Genf auch eine Schifffahrt auf dem Genfer See zu machen.

Genfer See

Im Westen der Schweiz befindet sich der größte See der Schweiz - der Genfer See. Der Genfer See ist der zweitgrößte See in Mitteleuropa. Allerdings gehört der Genfer See nicht zur Gänze zur Schweiz, denn große Teile des Südufers gehören zu Frankreich.

Matterhorn

Schließlich kommen in der Schweiz auch jene, die ihren Urlaub gerne zum Wandern und Bergsteigen nutzen möchten, auf ihre Kosten. Vor allem das Matterhorn, welcher mit einer Höhe von fast 4 500 m der größte Berg in der Schweiz ist, ist bei Urlaubern sehr beliebt. Das Matterhorn ist überdiese zugleich auch einer der höchsten Berge der Alpen und hat viele verschiedene Routen. Weiters diente das Matterhorn der Firma Tobler als Vorlage für ihre bekannte Schokolade Toblerone.

 

Werbung