Glückshotel auf Menorca

Glückshotel Menorca

Reisen in ein Glückshotel auf Menorca führen auf eine Balearische Insel, die völlig zu Unrecht im Schatten ihrer "größeren Schwester" Mallorca steht. Denn während auf Mallorca insbesondere zur warmen Jahreszeit eigentlich nie Ruhe einkehrt, bietet Menorca diese malerischen Fleckchen Erde mit besonderer Idylle. Es fällt nicht schwer, vom Glückshotel auf Menorca aus diese kleinen verträumten Buchten zu finden. Hier begegnen unberührte Naturlandschaften kleinen pittoresken Fischerorten, an denen die Zeit stillzustehen scheint. Wer sich deshalb im Balearen-Urlaub für einen Aufenthalt in einem der Glückshotels entscheidet, hilft seinem Reiseglück auf ganz eigene Weise auf die Sprünge. Mit einem Preisvergleich für ein Glückshotel auf Menorca kostet diese Reise auch weniger Geld als gedacht.

Der Reise-Preisvergleich auf dieser Seite listet Last-Minute-Reisen und reguläre Angebote zum Thema "Glückshotel auf Menorca". Sie können aus Reiseangeboten verschiedenster Veranstalter wählen. Alle Angebote werden auf ihre Gültigkeit geprüft und können sofort bequem und sicher gebucht werden. Neben Lastminute-Angeboten sind auch Hotels, Flüge und Mietwagen buchbar. Weitere Informationen zu Ihrem Reiseziel

Baleares finden Sie in unserem Spanien-Reiseführer.

Glückshotel auf Menorca - die Vorteile

Das Prinzip eines Glückshotels ist schnell erklärt. Bei der Buchung eines Glückshotels entscheiden Sie sich nicht für ein bestimmtes Hotel, sondern nur für eine Hotelkategorie. Damit haben Reiseveranstalter die Freiheit, offen stehende Kontingente auszuschöpfen und Ihnen ein passendes Hotel zuzuweisen. Sind Sie dann auf Menorca angekommen, erwartet Sie ein besonderer Überraschungsmoment. Denn erst dann erfahren Sie, wohin Sie die Reise führt. Mit diesem Glückshotelkonzept profitieren Sie von mehreren Vorteilen. Schließlich erhalten Sie Reisen in ein Glückshotel auf Menorca zum besonders günstigen Schnäppchenpreis. Außerdem können Sie bei diesem Urlaubskonzept nur gewinnen. Immerhin ist es durchaus möglich, dass Sie letztendlich sogar in einem Hotel einer höheren Kategorie als der gebuchten landen. Lassen Sie sich von unserem Glückshotel auf Menorca Preisvergleich inspirieren, um die richtige Wahl für Ihre nächste Urlaubsreise zu treffen. Weshalb sollten Sie zu viel Geld bezahlen, wenn das Urlaubsglück auch so günstig sein kann?

So schön ist der Osten Menorcas

Endet Ihre Reise zu einem der Glückshotels im Osten der Insel, müssen Sie keine lange Anreise in Kauf nehmen. Der östliche Teil des Eilands ist schließlich nur einen Katzensprung von der kleinen Hauptstadt Maó und damit auch vom internationalen Flughafen entfernt. Maó begeistert mit einem Wechselspiel aus einem pittoresken Naturhafen, verwinkelten kleinen Gassen und Architektur im englischen Stil. Diese Mischung begeistert. Der Naturhafen von Maó ist ein Ort der Superlative: Bis zu 1,2 Kilometer breit und bis zu 5,5 Kilometer lang. Mit diesen Dimensionen ist dieser Touristenmagnet der zweitgrößte Naturhafen der Welt. Zudem vereint die Stadt vielfältige Museen, Kirchen und Festungen auf ihrem Boden. Ein weiteres Highlight ist die Fußgängerzone, die wie für einen Einkaufsbummel gemacht ist. Insbesondere die typischen Menorca-Sandalen sind ein klassisches Souvenir. Früher trugen ortsansässige Arbeiter dieses Schuhwerk auf Menorca überall. Die Sandalen sind völlig anders als andere Schuhe. Denn hier sind die Sohlen aus recycelten Autoreifen hergestellt. Das obere Material besteht hingegen aus Leder. Und ganz gewiss schlüpft der eine oder andere auch direkt in die Sandalen, um sich zu einem der schönsten Strände der Region zu begeben – zur Cala Llonca, der verträumten Bucht Cala de Sant Esteve oder der beliebten Platja de Punta Prima.

Besonderheiten des Westens

Wer auf der Glücksreise in westlichen Teilen Menorcas landet, darf sich einen Abstecher in der uralten Bischofsstadt Ciutadella nicht entgehen lassen. Diese schon von den Karthagern ins Leben gerufene Stadt war bereits im 4. Jahrhundert n. Chr. als Bischofssitz bekannt. Die malerisch an einem Naturhafen gelegene Stadt ist sogar noch etwas größer als Maó. Architektonischen Zauber verbreitet die Santa Maria de Ciutadella. Diese im 14. Jahrhundert errichtete gotische Kathedrale ist eine wahre Augenweide. Rund um Ciutadella gruppieren sich außerdem mehrere Buchten und kleinere Strände. Somit ist der Westen Menorcas das ideale Fleckchen Erde für alle Weltenbummler, die es etwas ruhiger mögen.

Historische Glanzpunkte im Süden

Führt Sie Ihre Reise in ein Glückshotel auf Menorca in südliche Gefilde, treffen Sie auf einen bunten Mix aus hübschen Sandstränden, prähistorischen Siedlungen, Steilküsten und Schluchten. Die hohe Steilküste Cala Galdana sticht hierbei aus der großen Masse hervor. Schließlich ist dieses Naturschauspiel unbestritten eine der malerischsten Buchten der westlichen Mittelmeerregion. An diesem Ort wurde in den 1970er Jahren sogar ein wichtiger Grundstein für den Erfolgszug des Tourismus in dieser Region gelegt. Dennoch sind beide Seiten der Bucht bis heute unbebaut. Der westliche Teil ist von Stränden wie der Cala Macarella und Cala Macarellata, der östliche Bereich von der Cala Mitjenata oder Cala Mitjana gesäumt. Überall sind die Buchten gut erreichbar. Doch auch die legendäre Schlucht Barranc d'Algendar ist einen Besuch wert. Das menorquinische Südwestkap Cap d'Artrutx und das Feriengebiet Cala'n Bosch sind beinahe untrennbar miteinander vereint. Ein kleiner Farbtupfer dieses Ferienorts ist der hübsche Yachthafen mit kleiner Flaniermeile.

Raues Flair im Norden

Doch vielleicht entscheiden Sie sich nach einem Preisvergleich für ein günstiges Hotel auf Menorca auch für den nördlichen Teil der Insel. Diesen Teil des Eilands werden alle Weltenbummler lieben, die sich vom rauen Flair der Region in den Bann ziehen lassen möchten. Zerklüftete Küstenregionen säumen den Norden. Einige der Buchten strecken ihre Fühler sogar bis weit ins Hinterland aus. In mehreren kleinen Naturhäfen schwanken Yachten und Boote gemütlich hin und her. Hier kommen insbesondere Wassersportler auf ihre Kosten. Feriensiedlungen wie Fornells, Son Parc oder Addaia erfreuen sich außerdem besonders großer Beliebtheit.

Glückshotel auf Menorca: Preisvergleich Immer eine gute Idee

Heutzutage ist es üblich, dass die meisten Anbieter für Pauschalreisen Glückshotels in ihr Angebot aufgenommen haben. Einige Anbieter listen die Glückshotels in bestimmten Kategorien oder an bestimmten Urlaubszielen auf. Die meisten Hotelunterkünfte mit dem gewissen Glücksfaktor entsprechen dabei der Drei-, Vier- und Fünf-Sterne-Kategorie. Lassen Sie sich inspirieren und finden Sie auf Menorca Ihr persönliches Reiseglück. Diese Entscheidung werden Sie gewiss nicht bereuen.

Weitere Spanien-Angebote

Pauschalreise Spanisches Festland | Pauschalreise Costa Blanca | Pauschalreise Golf von Almeria | Rundreise Andalusien | Pauschalreise Costa de la Luz | Pauschalreise Costa del Sol | Glückshotel Costa del Sol | Pauschalreise Barcelona | Pauschalreise Kanaren | Pauschalreise Gran Canaria | Pauschalreise La Gomera | Pauschalreise La Palma | Pauschalreise Lanzarote | Pauschalreise Teneriffa | Pauschalreise El Hierro | Pauschalreise Fuerteventura | Glückshotel Teneriffa | Glückshotel Gran Canaria | Glückshotel Lanzarote | Glückshotel Fuerteventura | Pauschalreise Katalonische Küste | Pauschalreise Alentejo | Pauschalreise Galicien | Pauschalreise Madrid | Pauschalreise Balearen | Pauschalreise Ibiza | Pauschalreise Mallorca | Pauschalreise Menorca | Pauschalreise Formentera | Glückshotel Mallorca | Glückshotel Ibiza | Glückshotel La Palma | Pauschalreise Costa Azahar

Wir verwenden Cookies, um den bestmöglichen Betrieb dieser Webseite zu gewährleisten.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Cookies verwendet werden. Weitere Informationen zu unseren Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.