Cookinseln - Reise und Urlaub

Landesflagge Cookinseln

Cookinseln

Auf einen Blick

Hauptstadt:
Avarua
Amtssprache:
Englisch
Kontinent:
Australien und Ozeanien-Australien-Ozeanien

Navigation

Meuterei auf der Bounty

Die schönen Insulanerinnen von Aitutaki waren angeblich der Grund für die Meuterei gegen Kapitän William Bligh!

Hintergrund

Die Cookinseln sind ein freier Staat, gehören jedoch einem Protektorat Neuseelands an und sind so über Umwege Teil des Commonwealth of Nations. Insgesamt gehören dem Staat 15 Inseln an, die sich in eine südliche und eine nördliche Gruppe unterteilen lassen.
In der Hurrikanfreien Zeit sind viele dieser Inseln ein beliebter Ankerplatz für Yachtensegler. Speziell das Palmerston Atoll.

Urlaub Cookunseln

Neben Angeln und Tauchen, was an mehreren Orten der Hauptinsel möglich ist, können sie sich auf einem Atoll ein Boot ausborgen. Atolle sind quasi ein sicherer Hafen und eine gute Möglichkeit für Ungeübte erste Segelerfahrungen zu machen. Ein guter Ort dafür ist das Inselatoll Aitutaki.

Exkurs: Inseln & Atolle

Die Hauptinsel auf den Cookinseln ist Roratong mit 65 km² Größe und 14.200 Einwohnern Bevölkerung. Sie ist wie Atiu, Mauke, Mitiaro und Mangaia ein gehobenes Atoll und daher etwas über dem Meeresspiegel gelegen. Atolle sind sehr empfindliche Lebensräume, dass sollte nicht vergessen werden. Ein Ansteigen des Meeresspiegels Beispielsweise, oder ein Tsunami können den gesamten Süßwasservorrat auf einmal zu Nichte machen. Von Umwelteinflüssen stark betroffene Inseln der Cookinseln sind Pukapuka und Palmerston.

Interessante Seiten:

Wir verwenden Cookies, um den bestmöglichen Betrieb dieser Webseite zu gewährleisten.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Cookies verwendet werden. Weitere Informationen zu unseren Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.