Neukaledonien - Reise und Urlaub

Landesflagge Neukaledonien

Neukaledonien

Auf einen Blick

Hauptstadt:
Nouméa
Amtssprache:
Französisch
Währung:
Franc
Kontinent:
Australien-Ozeanien

Navigation

Neukaledonien - Paradies der Taucher

Die Inselgruppe Neukaledonien liegt im Pazifik und besteht aus der Hauptinsel Grand Terre, den Loyalty-Inseln, der Belep-Inseln, der Île de Pins, der Chesterfield-Insel, sowie zahlreichen kleineren Nebeninseln. Um die Hauptinsel Grand Terre herum befindet sich das zweitgrößte Barrierriff der Welt.

Nolumea - Neukaledonien

Obwohl Neukaledonien nordöstliche der Küste von Australien und somit über 20 000 Kilometer von Frankreich entfernt liegt, ist es dennoch Staatsgebiet von Frankreich. Vom Engländer James Cook entdeckt, wurde die Insel im Jahr 1853 im Auftrag von Napoleon III von den Franzosen erobert.

Urlaub inNeukaledonien

Unter Urlaubern ist Neukaledonien vor allem als Land für einen Badeurlaub und Strandurlaub bekannt. Insbesondere die Region von Anse Vata Bay ist für einen Badeurlaub und Strandurlaub sehr beliebt. Aber Neukaledonien bietet, jenen, die ihren Urlaub auf der Inselgruppe verbringen, viel mehr. So kann man in Neukaledonien seinen Urlaub auch zum Wandern, Tauchen oder Schnorcheln nutzen. Denn zum einen befindet sich auf Neukaledonien das zweitgrößte Barriereriff, welches vor kurzem von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt wurde. Bei diesem Barrierriff handelt es sich um ein riesiges Korallenriff. Viele, die in ihrem Urlaub Tauchen und Schnorcheln wollen, kommen hier her. Zum anderen befindet sich auf dem höchsten Punkt von Neukatalonien - dem Mont Panié - ein Naturschutzgebiet. Der Mont Panié ist Teil der Gebirgsgruppe Massif du Panié und befindet sich auf der Hauptinsel Grand Terre. In Form einer Wanderung lässt sich dieses Naturschutzgebiet am besten entdecken.

Nouméa - die Hauptstadt von Neukaledonien

Die Hauptstadt von Neukaledonien ist Nouméa. Nouméa hat viele Sehenswürdigkeiten zu bieten. Zunächst kann man bei einem Urlaub in Neukaledonien und Nouméa den Leuchtturm Phare Amédèe besichtigen. Weitere Sehenswürdigkeiten sind das Nouméa Aquarium und das Kulturzentrum Tjibaou. Das Kulturzentrum Tjibaou wird vor allem für Veranstaltungen der Kanaken, die Urbevölkerung von Neukaledonien, verwendet.

Besonderheiten & Wissenswertes

Neukaledonien ist für seine Segelboote bekannt. Diese Katamarane waren wahrscheinlich jene Boote, mit denen der Südpazifik besiedelt wurde. Typisch ist die Dreiecksform ihrer Segel.
Wussten sie das Neukaledonien übersetzt „Neu-Schottland" heißt?

Interessante Seiten:

Wir verwenden Cookies, um den bestmöglichen Betrieb dieser Webseite zu gewährleisten.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Cookies verwendet werden. Weitere Informationen zu unseren Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.