Bosnien und Herzegowina - Reise und Urlaub

Landesflagge Bosnien und Herzegowina

Bosnien und Herzegowina

Auf einen Blick

Hauptstadt:
Sarajewo
Amtssprache:
Kroatisch, Serbisch, Bosnisch
Währung:
Konvertible Mark
Kontinent:
Süd-Europa

Navigation

Weiterführende Links

Urlaub in Bosinien Herzegowina

Bosnien und Herzegowina ist ein schönes Land mit unübersichtlichen Naturlandschaften, viefältigen Kulturen und Traditionen.

Brücke von Mostar - Bosnien und Herzegowina

Bosnien und Herzegowina besteht aus der Republika Srpska (Serbische Republik) und der Föderation Bosnien und Herzegowina (bosnische Muslime und Kroaten). Dazu kommt der gemeinsam verwaltete Distrikt Brcko. Die Föderation Bosnien und Herzegowina besteht aus zehn Kantonen, die weitgehende Autonomie haben. Bosnien und Herzegowina grenzt im Osten an Serbien, im Südosten an Montenegro, im Norden, Westen und Südwesten an Kroatien sowie auf wenigen Kilometern bei Neum an das Mittelmeer.

Geographie Bosnien und Herzgowina

Bosnien und Herzegowina erstreckt sich auf rund 50 000 km2 erstreckt. Der Norden und das Zentrum des Landes nennt sich Bosnien. Der Name soll vom alten indo-europäischen Wort "bosana" stammen, was Wasser bedeutet. Der Südteil des Landes um die Region des uralten Hum, die von Herzog Stjepan Kosača beherrscht wurde, nachdem die Ottomanen sie eroberten, wird Herzegowina genannt.

Reisezeit Bosnien und Herzegowina

Bosnien und Herzegowina kann man zu allen Jahreszeiten bereisen. Frühling und Sommer sind dabei als die warmen Jahreszeiten, mit viel Sonne, die klassischsten Reisezeiten. Im Winter lässt es sich perfekt skifahren. 1984 fanden die Olympischen Winterspiele in Sarajewo statt. Januar bis März ist die beste Zeit um in Bosnien und Herzegowina Ski zu fahren. Für das Skifahren bieten sich die olympischen Gebirge Bjelašnica, Igman und Jahorina an. Wenn Sie dem Stress ausweichen wollen bieten sich Oktober und November an. Orangene, gelbe und rote Farbtöne, die gänzlich die Wälder überdecken, bringen herbstliche Stimmung.

Seheswürdigkeiten und Reiseziele in Bosnien und Herzegowina

Die wichtigsten Reiseziele sind Mostar und Sarajevo. Sehenswürdigkeiten sind die Alte Brücke von Mostar, prächtige historische Kirchengebäude und Moscheen und die Wintersportgebiete um Sarajevo (Jahorina, Bjelašnica). Auf den Flüssen Neretva, Una und Drina kann man Raftin gund Kajakfahren betreiben. Nahe von Mostar befindet sich die Pilgerstätte Međugorje, die in den 1980er Jahren durch Marienerscheinungen bekannt wurde.

In der Region um Sarajewo bieten sich Besichtigungen von Bjelašnica und Igman, Lukomir/Umoljani, Jahorina ,Ilidža, des Nationalparks Sutjeska, des oberen Drinatales oder der Rakitnica-Schlucht an. Die sonnige Herzegowina hat als touristische Höhepunkte Mostar, Međugorje, Neum, den Boračko See, den Naturpark Blidinje und das Vogelreservat Hutovo Blato zu bieten. Zentral-Bosnien lädt zu einem Besuch des Vlašić Gebirges und des Naturpark Tajan ein. Der unberührte Nordwesten beherbergt Banja Luka, die Gegend um den Fluss Pliva, das Vogelreservat Bardača, den Fluss Una und den Nationalpark Prijedor/Kozara. Im nordöstlichen Bosnien sind Tuzla und das östliche Posavina zu nennen.

Natururlaub Bosnien Herzegowina

In Bosnien und Herzegowina sind Bär, Wolf, Gams und Adler zu finden, die man auch beobachten kann. Atemberaubende Landschaften laden zum Wandern und Mountainbiken ein. Die unberührte Natur und bergreiche Wildnis, die charakteristisch für die zentralen Dinarischen Alpen sind, sind ein Paradies für Naturliebhaber und Abenteuerlustige.

Städteurlaub Sarajevo

Sarajevo ist die Stadt, die sich in Europa am schnellsten ändert. Durch seine Geschichte hat Einflüsse der Ost- und West-Tradition übernommen und verzaubert mit seiner orientalen Altstadt und dem lebendigen österreichisch-ungarischen Stadtzentrum. Mit neuen Hotels (Hotel Sarajevo) und einem regem Nachtleben gibt es in keine Langweile. Der Flughafen von Sarajevo verfügt über direkte Verbindungen nach Wien, Zagreb, Mailand, Frankfurt, München, Budapest, Ljubljana, Istanbul und Prag.

Essen und Trinken

Die traditionelle Küche von Bosnien und Herzegowine besteht zu einem großen Teil aus Fleischgerichten und die Portionen sind reichlich und groß. Ein wesentlicher Einfluss stammt von der türkischen Küche. An Spezialitäten sind Bosanski Lonac, Ćevapi (Cevapcici), Lokum (Türkischer Honig), Pita (Pide) zu nennen. Daneben gibt es Sogan Dolma, Somun, Japrak, Baklava, Halva, Burek, Sarma und vieles mehr. Die einheimischen alkoholischen Getränke in Bosnien und Herzegowina schmecken ausgezeichnet, egal ob aus Pflaumen, Birnen, Äpfel oder Weintrauben. Sie meist sehr stark und mit einem Alkoholansatz von mehr als 40%. Klassisch für Bosnien sind Sliwowitz (Zwetschkenschnaps) und Birnenschnaps. Die Spezialität der Herzegowina und von Dalmatien ist Weinbrand.

Interessante Seiten:

Wir verwenden Cookies, um den bestmöglichen Betrieb dieser Webseite zu gewährleisten.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Cookies verwendet werden. Weitere Informationen zu unseren Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.