Guam - Reise und Urlaub

Landesflagge Guam

Guam

Auf einen Blick

Hauptstadt:
Hagåtña
Amtssprache:
Englisch
Kontinent:
Australien-Ozeanien

Navigation

Nicht nur eine Flugbasis!

Guam gilt unter US-Militärs als der schöneste Stützpunkt der Navy

Lage

Guam ist mit 550 km² die größte Insel in Mikronesien. Die Insel ist wie die Nördlichen Marianen uninkorporiertes Gebiet der USA, d.h. offizielles Staatsoberhaupt ist die USA, jedoch verfügt die Insel über innere Autonomie.

Der Norden der Insel ist touristisch nicht erschlossen da sich dort ein Militärstützpunkt befindet. Die Zentralgegend um die Hauptstadt Hagåtña (früher: Agana) ist die urbanste Gegend der Insel. Umso weiter in den Süden, umso pittoresker wird die Landschaft der Insel.

Urlaub Guam

Guam ist groß genug und verfügt über ausreichend Straßen, dass sich das Ausleihen eines Mietwagens für die Insel rentiert. Oft ist es sogar sicherer, da gehen direkt neben der Straße wegen fehlender Bürgersteige gefährlich sein kann. Dann lieber gleich in die Natur!
Verlassen sie da geschäftige Treiben der zentralen Gegend und besteigen sie einen der Hügel an der Westküste im Süden und genießen sie den herrlichen Blick aufs offene Meer und über die Insel. Vielleicht sehen sie ja auch einen der vielen Regenbögen, die für die Gegend so bekannt ist. Wie bei den meisten Inseln in Mikronesien sind die Bedingungen zum Baden und Tauchen auf Guam gut durch die angenehmen Jahresdurchschnittstemperaturen.

Natur

Die Insel ist auf interessante Weise zweigeteilt. Der Norden befindet sich auf einem Kalksteinsockel, der durch Korallenablagerungen entstanden ist, wohingegen der Süden auf vulkanischem Sediment aufsitzt. Auf diese Weise ist die Natur im Süden so üppig und reizvoll! Der höchste Punkt der Insel ist der Jumullong Manglo im Süden des Landes mit 410 Metern über dem Meersspiegel.

Kultur Guam

Essen ist ein wichtiger Bestandteil der Kultur in Guam. Nicht nur Essen als Tätigkeit, sondern auch Essen als Sache! Der Tausch von Lebensmittel ist ein zentraler Bestandteil des täglichen Lebens und wenn sie etwas mehr Zeit auf der Insel verbringen werden sie sicher Gelegenheit haben, die Gastfreundschaft seiner Bewohner kennen zu lernen. Eine Brotfrucht oder andere heimische Gemüsesorten als Gastgeschenk mitzunehmen, wird höfflich empfunden und ihnen sicher gedankt werden.

Falls sie sich nicht sicher sind, wie sie sich der einheimischen Küche nähern, dann finden sie alle im westen üblichen Konserven in den Supermärkten des Landes.

Interessante Seiten:

Wir verwenden Cookies, um den bestmöglichen Betrieb dieser Webseite zu gewährleisten.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Cookies verwendet werden. Weitere Informationen zu unseren Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.