Peru - Reise und Urlaub

Landesflagge Peru

Peru

Auf einen Blick

Hauptstadt:
Lima
Amtssprache:
Spanisch
Währung:
Nuevo Sol
Kontinent:
Süd-Südamerika

Navigation

Weiterführende Links

Urlaub in Peru: über die Anden am Rücken von Llamas

Peru liegt in den Anden dessen Hauptstadt Lima. Die Altstadt von Lima in der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes angeführt ist. Das Land bietet eine große Vielfalt für Reisende. Bestaunen sie die ältesten Stätten des Inka Reiches oder wandern sie zu den Quellen des Amazonas.

Wissenswertes

Der Staat grenzt an Ecuador, Kolumbien, Brasilien, Bolivien, Chile und an den pazifischen Ozean. Peru liegt in den Anden. Es ist die Heimat der Lamas, einer Kamelrasse des Hochgebirges. Peru liegt am Panamerican-Highway (spanisch: Panamericana), einem Netzwerk aus Schnellstraßen zwischen Feuerland und Alaska, dessen Süd-Nord-Ausdehnung 25.750km beträgt. Das Land ist durch hohe Bergen geprägt. Für Ausflüge in die Natur Perus sollten sie einige wichtige medizinische Verhaltensregeln beachten.

Gesund bleiben

Sollten sie sich für Ausflüge in die Natur interessieren, ist ein Besuch ihres nächstgelegenen Tropeninstitutes ratsam. Lassen sie sich gegen Gelbfieber impfen falls sie Ausflüge in die Natur planen. Außerdem sollten sie der Höhenkrankheit vorbeugen, soweit es ihnen möglich ist. „Soroche Pills" können Symptomen wie Übelkeit und Schwindelanfälle entgegenwirken. Wichtiger Hinweis: Die Höhenkrankheit ist eine Reaktion des Körpers auf zu schnellen Aufstieg auf höher gelegene Gegenden. Wollen sie Symptomen dieser Krankheit aus dem Weg gehen, dann nehmen sie nicht den Bus von 1.000 auf 4.500 Meter an einem Tag sondern legen Etappen ein.

Sehenswertes

Neben den Naturschönheiten wie der Titicaca-See ist das Land übersät von stummen Zeugnissen des alten Inka-Reiches. Machu Picchu, die heiligste Stätte dieser alten Kultur ist heute noch gut erhalten. Von der Nazca-Kulur sind die gleichnamigen Nazca Linien erhalten. Sie zeigen sind Abbildungen von Tieren und Menschen, die lange Zeit unentdeckt blieben, da sie bis zu 20 km lang sind und somit nur aus der Luft zur Gänze betrachtet werden können. Erkundigen sie sich vor Ort nach einer Ballonfahrt über die Nazca-Ebene.

Kulinarisches

Ein Zeugnis der Neuzeit ist das Getränk Pisco, welches auch in Chile bekannt ist und auch in Peru als Pisco Sour getrunken wird. Die Küche des Landes ist abhängig von der Region in der sie sich befinden. In der Ebene, nahe der Küste stehen Fische und Meeresfrüchte auf dem Speiseplan, im Hochland Fleisch von Alpaccas und Meerschweinchen. Diese kleinen Tiere zu essen ist in Südamerika nicht ungewöhnlich. Sie werden sie auch in der Küche Brasiliens oder Argentiniens finden.

Interessante Seiten:

Wir verwenden Cookies, um den bestmöglichen Betrieb dieser Webseite zu gewährleisten.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Cookies verwendet werden. Weitere Informationen zu unseren Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.