Ungarn - Reise und Urlaub

Landesflagge Ungarn

Ungarn

Auf einen Blick

Hauptstadt:
Budapest
Amtssprache:
Ungarisch
Währung:
Forint 1HUF=0,00EUR
Kontinent:
Ost-Europa

Navigation

Weiterführende Links

Urlaub in Ungarn

Ungarn - Blick auf Budapest

Das im Osten von Europa liegende Ungarn lockt nicht nur mit seinem landschaftlichen Charme und seinen malerischen Städten, sondern auch mit einem reichhaltigen Kulturangebot. Das Land hat ca. 10 Mio. Einwohner und eine Fläche von 93.030 km2. Die ungarische Sprache gehört zur finno-ugrischen Sprachfamilie und unterscheidet sich somit deutlichvon den meisten europäischen Sprachen, die zur indogermanischen Sprachfamilie gehören.

Städtetrip nach Budapest

Die Hauptstadt Budapest, die als Paris des Ostens bekannt ist, liegt beiderseits der Donau zwischen dem ungarischen Mittelgebirge und dem großen Tiefland. Am rechten Donauufer liegen die Stadtteile Buda mit dem Burgberg und Obuda mit den Ruinen des alten römischen Legionslagers Aquincum, am linken Ufer der Stadtteil Pest. Der Baustil aus verschiedenen Epochen gibt der Stadt eine ganz eigene Atmosphäre.

Budapest bietet wunderschöne Kulturdenkmäler und offeriert eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten, wie das Burgviertel, die Fischerbastei, das Parlamentsgebäude, Heldenplatz, Staatsoper, Gellértberg Heilbad und natürlich das berühmte, traditionsreiche Café Gerbeaud. Liebhaber des Jugendstils, die den Jugendstil in Wien und Prag bereits kennen, kommen auch in Budapest auf ihre Kosten.

Puszta und Plattensee

Ein Großteil der Fläche des Landes liegt in der Pannonischen Ebene, die von den ungarischen Mittelgebirgen durchzogen wird. Es gibt eine Fülle von Möglichkeiten das Land zu erkunden, wie Stadtbesichtigungen, z. B. Budapest, Szeged, Pécs, ein Urlaub auf dem größten See des Landes, dem Balaton (Plattensee), ein Puszta Urlaub mit Reitmöglichkeit - Reiten gehört in Ungarn zur Volkstradition, beliebt sind auch Tagesausflüge nach Gyor oder Sopron sowie Aufenthalte in einer der vielen Heilthermen oder die Erkundung von Naturschutzparks.

Thermenurlaub in Ungarn

Die ungarischen Thermalbäder haben seit jeher einen ausgezeichneten Ruf, da die heilwirkenden Wässer sich hervorragend für Bäder- und Trinkkuren eignen. Die bekanntesten Kurorte sind Bad Bük, Debrecen, Eger, Gyula, Hévíz, Kiskunmajsa. So ist Bad Bük aufgrund der Magnesium-, Kalzium-, und Wasserstoff-Karbonathaltigen Thermalwässer besonders gut für Behandlungen des Bewegungsapparates. Das Heilbad von Debrecen und die Heilquellen von Eger werden für die Behandlung von chronischen Gelenkentzündungen, Knorpelabnutzungskrankheiten, orthopädischen Veränderungen, Nachbehandlungen von Unfällen, einigen Herz- und Kreislaufstörungen, in zahlreichen Fällen bei gynäkologischen Krankheiten, sowie bei Nervenschmerzen empfohlen. Zusätzlich zu den zuvor genannten Therapiemöglichkeiten wird die BadestadtGyula auch gerne von Gästen mit Magenkrankheiten aufgesucht. Sehr bekannt ist auch der Kurort Hévíz. Der See dieses Kurorts wird von einer Thermalquelle versorgt. Die Temperatur des Heilwassers beträgt in den Sommermonaten 33-35 Grad und im Winter ca. 26 Grad.

Die ungarische Küche

Bekannt ist auch die deftige ungarische Küche mit Speisen wie Gulyás, Paprikahuhn, Fischsuppe, Salami und Esterházy-Torte sowie der ungarische Wein der Tokajer, bei welchem schon so mancher in nostalgische Träumereien verfiel. Das ganze Land bietet eine Vielfalt von Möglichkeiten einen abwechslungsreichen, interessanten und kulturell ansprechenden Urlaub zu verbringen.

Interessante Seiten:

Wir verwenden Cookies, um den bestmöglichen Betrieb dieser Webseite zu gewährleisten.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Cookies verwendet werden. Weitere Informationen zu unseren Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.