Länder mit dem größten Männerüberhang der Erde

Die 50 Länder mit dem größten Männerüberhang der Erde

In den meisten Industrienationen war ein leichter Frauenüberhang bislang üblich. Doch das Blatt scheint sich zu wenden. Schenkt man aktuellen Statistiken Glauben, lebten in Ländern wie Schweden im Jahr 2016 erstmals mehr Männer als Frauen. Dieser Trend setzt sich ebenfalls in Ländern wie Norwegen, Dänemark oder der Schweiz fort. Doch auch weit über die europäischen Grenzen hinaus gibt es viele Länder, in denen ein deutlicher Männerüberhang herrscht.

Rangliste der 50 Länder mit dem größten Männerüberhang

Rang Land Geschlechtsverteilung Männer/Frauen
1 Katar Landesflagge Katar (Asien) 1,87
2 Kuwait Landesflagge Kuwait (Asien) 1,52
3 Vereinigte Arabische Emirate Landesflagge Vereinigte Arabische Emirate (Asien) 1,43
4 Samoa Landesflagge Samoa (Australien-Ozeanien) 1,39
5 Bahrain Landesflagge Bahrain (Asien) 1,26
6 Oman Landesflagge Oman (Asien) 1,25
7 Saudi-Arabien Landesflagge Saudi-Arabien (Asien) 1,20
8 Palau Landesflagge Palau (Australien-Ozeanien) 1,13
9 Französisch-Guayana Landesflagge Französisch-Guayana (Südamerika) 1,12
10 Grönland Landesflagge Grönland (Nordamerika) 1,12
11 Jordanien Landesflagge Jordanien (Asien) 1,10
12 Mayotte Landesflagge Mayotte (Afrika) 1,10
13 Brunei Darussalam Landesflagge Brunei Darussalam (Asien) 1,09
14 Andorra Landesflagge Andorra (Europa) 1,08
15 Grenada Landesflagge Grenada (Nordamerika) 1,08
16 Bhutan Landesflagge Bhutan (Asien) 1,07
17 Französisch-Polynesien Landesflagge Französisch-Polynesien (Australien-Ozeanien) 1,07
18 Trinidad und Tobago Landesflagge Trinidad und Tobago (Nordamerika) 1,07
19 Turks- und Caicosinseln Landesflagge Turks- und Caicosinseln (Nordamerika) 1,07
20 Amerikanisch-Samoa Landesflagge Amerikanisch-Samoa (Australien-Ozeanien) 1,06
21 China, Volksrepublik Landesflagge China, Volksrepublik (Asien) 1,06
22 Indien Landesflagge Indien (Asien) 1,06
23 Nepal Landesflagge Nepal (Asien) 1,06
24 Afghanistan Landesflagge Afghanistan (Asien) 1,05
25 Bangladesch Landesflagge Bangladesch (Asien) 1,05
26 Britische Jungferninseln Landesflagge der Britischen Jungferninseln (Nordamerika) 1,05
27 Dschibuti Landesflagge Dschibuti (Afrika) 1,05
28 Färöer Landesflagge Färöer (Europa) 1,05
29 Libyen Landesflagge Libyen (Afrika) 1,05
30 Malediven Landesflagge Malediven (Asien) 1,05
31 Niger Landesflagge Niger (Afrika) 1,05
32 Pakistan Landesflagge Pakistan (Asien) 1,05
33 Palästinensische Autonomiegebiete Landesflagge der Palistinensischen Autonomiegebiete (Asien) 1,05
34 Papua-Neuguinea Landesflagge Papua-Neuguinea (Australien-Ozeanien) 1,05
35 Syrien, Arabische Republik Landesflagge Syrien, Arabische Republik (Asien) 1,05
36 Vanuatu Landesflagge Vanuatu (Australien-Ozeanien) 1,05
37 Albanien Landesflagge Albanien (Europa) 1,04
38 Guam Landesflagge Guam (Australien-Ozeanien) 1,04
39 Iran Landesflagge Iran (Asien) 1,04
40 Jemen Landesflagge Jemen (Asien) 1,04
41 Marshallinseln Landesflagge Marshallinseln (Australien-Ozeanien) 1,04
42 Osttimor Landesflagge Osttimor (Asien) 1,04
43 St. Vincent und die Grenadinen Landesflagge St. Vincent und die Grenadinen (Nordamerika) 1,04
44 Suriname Landesflagge Suriname (Südamerika) 1,04
45 Taiwan Landesflagge Taiwan (Asien) 1,04
46 Anguilla Landesflagge Anguilla (Südamerika) 1,03
47 Belize Landesflagge Belize (Nordamerika) 1,03
48 Dominikanische Republik Landesflagge Dominikanische Republik (Nordamerika) 1,03
49 Salomonen Landesflagge Salomonen (Australien-Ozeanien) 1,03
50 St. Helena Landesflagge St. Helena (Afrika) 1,03
Ein Wert über 1 entspricht einem Männerüberhang, ein Wert unter 1 einem Frauenüberhang. Beträgt die Geschlechterverteilung exakt 1, so gibt es gleich viele Männer unf Frauen.


Dieser Ländervergleich berücksichtigt 220 Länder.

Geschlechtsverteilung Männer/Frauen Statistik

Merkmal Wert
Anzahl erfasster Länder 220
Durchschnitt 1,00
Median 0,99
Minimum 0,77
Maximum 1,87
Standardabweichung 0,10

Hängt eine geringere Lebenserwartung von Männern direkt mit dem Lebensstil zusammen?

Der Blick auf die Länder weltweit mit dem größten Männerüberhang verrät, dass bei diesem Vergleich insbesondere asiatische Staaten die Nase vorn haben. Eine erste Tendenz hierfür beginnt schon im Kreißsaal. Denn auf 100 Geburten von Mädchen kommen 105 Geburten von Jungen. Im Gegenzug sterben Männer aber in vielen Ländern durchschnittlich fünf Jahre eher. Dieser Umstand ist beispielsweise auf einen ungesünderen Lebensstil zurückzuführen.

Je weniger Frauen, desto schwieriger das Zusammenleben?

Solange das Verhältnis zwischen Mann und Frau dennoch relativ ausgewogen ist, wirkt sich das Missverhältnis zwischen den Geschlechtern vermutlich kaum auf das Zusammenleben aus. Sind Frauen in den Ländern allerdings dauerhaft in der Minderzahl, fällt es dem vermeintlich schwachen Geschlecht vermutlich auch schwerer, sich stetig in der Partnerschaft durchzusetzen. Als problematisch erweist sich zum Beispiel, dass in Ländern mit ungewöhnlich wenigen Frauen auch traditionelle Familienbilder begünstigt werden. Das bedeutet, dass überdurchschnittlich viele Frauen aus diesen Ländern auch nicht lesen und schreiben können.

In Indien werden weibliche Embryonen gezielt abgetrieben

Insbesondere Länder wie China oder Indien sind für eine ungleiche Geschlechterverteilung bekannt. Diese Länder rangieren in der Liste der Länder mit dem größten Männerüberhang zwar nur im vorderen Mittelfeld. Dennoch ist schon seit längerer Zeit bekannt, dass in diesen Staaten Mädchen gezielt abgetrieben werden. Während Jungen als familiäre Stütze betrachtet werden, bringt die für Mädchen in Ehen erforderliche Mitgift viele Familien in familiäre Schwierigkeiten. Deshalb ist das Ungleichgewicht in Indien mit 100 weiblichen auf insgesamt 112 männliche Babys noch größer. Ob kriminelle Handlungen wie durch Medien bekannte Gruppenverwaltigungen ohne dieses ungleiche Verhältnis nicht auch zustandekommen würden, lässt sich gewiss nur schwer erörtern. Doch Fakt ist, dass mit einem Männerüberhang verbundene soziale Begleitumstände die Tendenz zu sexistischen Rollenbildern oder wirtschaftliche Unsicherheiten noch verstärken. So soll die hohe Anzahl an männlichen Wanderarbeitern in China den Frauenhandel und die Prostitution in dem Land auf ein neues Niveau angehoben haben. Dennoch ist übermäßige Panikmache zu diesem Thema vermutlich fehl am Platze.

Für einen Männerüberhang sind viele Gründe verantwortlich

Beispiele wie China oder Indien, dass die Gründe für einen Männerüberhang vermutlich in vielen Ländern variieren. Dennoch spielen Maßnahmen wie eine bewusste Abtreibung weiblicher Embryonen dabei eine nicht unwesentliche Rolle.

Varianten dieses Vergleichs

Top 10 ↓ Top 10 ↑ Top 20 ↓ Top 20 ↑ Top 50 ↑

Weitere Ländervergleiche

» Fertilität
» Säuglingssterblichkeit je 1.000 Neugeborene

Wir verwenden Cookies, um den bestmöglichen Betrieb dieser Webseite zu gewährleisten.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Cookies verwendet werden. Weitere Informationen zu unseren Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.