Bevölkerungsreichste Länder der Erde

Die 50 bevölkerungsreichsten Länder der Erde

Während die Bevölkerungszahl in Europa stetig abnimmt, nehmen die Bevölkerungszahlen in anderen Teilen der Welt stetig zu. Der Blick auf die zehn bevölkerungsreichsten Länder der Welt zeigt auf, dass hierbei kein einziges europäisches Land vertreten ist. Die Gründe für diese Entwicklung sind sehr vielfältig.

Rangliste der 50 bevölkerungsreichsten Länder

Rang Land Bevölkerung
1 China, Volksrepublik Landesflagge China, Volksrepublik (Asien) 1.313.973.800
2 Indien Landesflagge Indien (Asien) 1.095.352.000
3 Vereinigte Staaten von Amerika Landesflagge Vereinigte Staaten von Amerika (Nordamerika) 298.444.300
4 Indonesien Landesflagge Indonesien (Asien) 245.452.800
5 Brasilien Landesflagge Brasilien (Südamerika) 188.078.300
6 Pakistan Landesflagge Pakistan (Asien) 165.803.600
7 Bangladesch Landesflagge Bangladesch (Asien) 147.365.400
8 Nigeria Landesflagge Nigeria (Afrika) 131.859.800
9 Japan Landesflagge Japan (Asien) 127.463.700
10 Rußland Landesflagge Rußland (Europa) 111.606.600
11 Mexiko Landesflagge Mexiko (Nordamerika) 107.449.600
12 Philippinen Landesflagge Philippinen (Asien) 89.468.700
13 Vietnam Landesflagge Vietnam (Asien) 84.403.000
14 Deutschland Landesflagge Deutschland (Europa) 82.422.300
15 Ägypten Landesflagge Ägypten (Afrika) 78.887.000
16 Äthiopien Landesflagge Äthiopien (Afrika) 74.778.000
17 Türkei Landesflagge Türkei (Asien) 70.175.100
18 Iran Landesflagge Iran (Asien) 68.688.500
19 Thailand Landesflagge Thailand (Asien) 64.631.600
20 Demokratische Republik Kongo Landesflagge Demokratische Republik Kongo (Afrika) 62.660.600
21 Frankreich Landesflagge Frankreich (Europa) 60.876.200
22 Großbritannien Großbritannien (Europa) 60.609.200
23 Italien Landesflagge Italien (Europa) 58.133.500
24 Korea, Republik Landesflagge Korea, Republik (Asien) 48.846.900
25 Ukraine Landesflagge Ukraine (Europa) 46.710.800
26 Myanmar Landesflagge Myanmar (Asien) 45.382.700
27 Südafrika Landesflagge Südafrika (Afrika) 44.187.700
28 Kolumbien Landesflagge Kolumbien (Südamerika) 43.593.100
29 Sudan Landesflagge Sudan (Afrika) 41.236.400
30 Spanien Landesflagge Spanien (Europa) 40.397.900
31 Argentinien Landesflagge Argentinien (Südamerika) 39.921.900
32 Polen Landesflagge Polen (Europa) 38.536.900
33 Tansania, Vereinigte Republik Landesflagge Tansania, Vereinigte Republik (Afrika) 37.445.400
34 Kenia Landesflagge Kenia (Afrika) 34.707.900
35 Marokko Landesflagge Marokko (Afrika) 33.241.300
36 Kanada Landesflagge Kanada (Nordamerika) 33.099.000
37 Algerien Landesflagge Algerien (Afrika) 32.930.100
38 Afghanistan Landesflagge Afghanistan (Asien) 31.057.000
39 Peru Landesflagge Peru (Südamerika) 28.302.600
40 Nepal Landesflagge Nepal (Asien) 28.287.200
41 Uganda Landesflagge Uganda (Afrika) 28.195.800
42 Usbekistan Landesflagge Usbekistan (Asien) 27.307.200
43 Saudi-Arabien Landesflagge Saudi-Arabien (Asien) 27.019.800
44 Irak Landesflagge Irak (Asien) 26.783.400
45 Venezuela Landesflagge Venezuela (Südamerika) 25.730.500
46 Malaysia Landesflagge Malaysia (Asien) 24.385.900
47 Korea, Demokratische Volksrepublik Landesflagge Korea, Demokratische Volksrepublik (Asien) 23.113.100
48 Taiwan Landesflagge Taiwan (Asien) 23.036.100
49 Ghana Landesflagge Ghana (Afrika) 22.409.600
50 Rumänien Landesflagge Rumänien (Europa) 22.303.600


Dieser Ländervergleich berücksichtigt 231 Länder.

Bevölkerung Statistik

Merkmal Wert
Anzahl erfasster Länder 231
Durchschnitt 28.069.723,07
Median 4.610.900
Minimum 930
Maximum 1.313.973.800

In Mexiko leben aktuell rund 130 Millionen Menschen

Auf Platz 10 rangiert Mexiko. Berechnet man alle im Ausland lebenden Mexikaner dazu, weist der Staat eine Gesamtbevölkerung von über 130 Millionen Menschen auf. Im Vergleich dazu leben in Deutschland nur rund 80 Millionen Einwohner. Russland ist zwar das flächenmäßig größte Land. Doch im Vergleich dazu sind hier nur ungefähr 144 Millionen Menschen zu Hause. Prognosen zufolge wird die Bevölkerungszahl allerdings bis 2050 abnehmen. Bleibt abzuwarten, ob sich diese These bestätigt. Eine andere Situationen liegt in Bangladesch vor, in dem heute etwa 166,4 Millionen Menschen zu Hause sind. Spekulationen zufolge wird die Einwohnerzahl bis 2050 aber um 40 Millionen Einwohner ansteigen.

In Nigeria weisen Frauen eine hohe durchschnittliche Geburtenrate auf

Nigeria rangiert auf Platz 7 der ärmsten Länder der Welt. Hier leben aktuell ungefähr 195,9 Millionen Menschen. Dieses Land ist von schwerer Armut betroffen. Durchschnittlich bringt jede Frau hier 5,42 Kinder zur Welt. Die 200-Millionen-Marke streift Pakistan. Derzeit ist Pakistan eines der am schnellsten wachsenden Länder in ganz Asien. Bis 2050 prognostizieren Experten sogar einen Bevölkerungsanstieg auf über 307 Millionen Menschen. Brasilien konnte in den vergangenen Jahren eine besonders hohe Geburtenrate verzeichnen. Diese Entwicklung führte dazu, dass heute in dem südamerikanischen Staat mehr als 210 Millionen Menschen leben. Im Jahre 2050 ist davon auszugehen, dass sich 92 Prozent der brasilianischen Bevölkerung in Städten ansiedelt. Die Republik Indonesien ist auf mehr als 17.500 Inseln verteilt, auf denen etwa 360 verschiedene Völker leben. Mit einer Bevölkerungsanzahl von 266,8 Millionen Menschen ist Brasilien sogar das viertgrößte Land der Welt.

Aktuell ist China das bevölkerungsreichste Land

Auf Platz 3 reihen sich die USA ein. Hier bewegt sich die Geburtenrate mit 1,91 Kindern je Frau auf einem relativ stabilen Niveau. Der Trend zur Urbanisierung hält in dem Land an. Denn schon bald werden vermutlich nur noch zehn Prozent der Einwohner auf dem Land zu Hause sein. Indien zählt nach aktuellem Stand der Dinge etwa 1,35 Milliarden Menschen. Vermutlich ist es auch nur eine Frage der Zeit, bis dieses asiatische Land die Volksrepublik China als bevölkerungsreichstes Land der Welt ablösen wird. Der Grund hierfür lässt sich leicht in Zahlen ausdrücken. Mit einem Anteil von 15 Millionen Menschen je Jahr ist das Wachstum in keinem anderen Land der Welt höher. Doch noch hat China die Spitzenposition inne. Derzeit leben rund 1,41 Milliarden Menschen in dem Land. Allerdings wird die Bevorzugung von männlichen Nachkommen und die sogenannte Ein-Kind-Politik auf Dauer dazu führen, dass sich Chinas Bevölkerung bis 2050 auf ungefähr 1,36 Milliarden Einwohnern reduzieren wird.

Diskrepanzen zwischen der Bevölkerungszahl und Pro-Kopf-Ausstößen für Kohlendioxid

Betrachtet man Statistiken mit Stand von Mitte Juli 2019, leben aktuell ungefähr 7,7 Milliarden Menschen auf der Erde. Schenkt man Prognosen der UN-Bevölkerungsprojektion 2019 Glauben, werden um 2050 rund 9,7 Milliarden und um 2100 sogar knapp 11 Milliarden Menschen auf der Erde zu Hause sein. Das bedeutet, dass der Anteil an Menschen jährlich so viel steigt, wie allein in Deutschland zu Hause sind – etwa 82 Millionen. Besonders hoch sind die Geburtenraten in den Regionen Afrikas, die südlich der Sahara zu Hause sind. Das rasante Bevölkerungswachstum ist eine Belastung für die Natur und führt wiederum zu sozialen und politischen Problemen. Dennoch ist in diesen Gebieten der Pro-Kopf-Ausstoß für klimaschädliche Gase im Vergleich zur Nordhalbkugel wesentlich geringer.

Überdurchschnittlich hohe Geburtenraten in Entwicklungsländern

Dennoch gibt es auch einen weiteren Trend, der sich weltweit bemerkbar machten. Die UN-Bevölkerungsprojektion korrigierte Prognosen der Bevölkerungszahl bereits nach unten, da Geburtenraten in vielen Teilen der Welt immer deutlicher sinken. Brachten Frauen um 1950 durchschnittlich noch fünf Kinder auf die Welt, hat sich diese Anzahl bis 1990 schon auf 3,2 Kinder reduziert. Dieser Anteil soll bis 2050 noch einmal auf 2,2 Kinder fallen. Beträgt der Schnitt irgendwann zwei Kinder, wäre die sogenannte Erhaltungsrate erreicht. Nimmt die Geburtenrate sogar noch weiter ab, würde sich die Weltbevölkerung sogar schrittweise reduzieren. Dennoch ist diese Entwicklung weltweit nicht ausgeglichen. Denn insbesondere in Entwicklungsländern bekommen Frauen durchschnittlich noch immer 4,6 Kinder, während der Anteil im Jahre 2017 in Deutschland 1,57 betrug.

Weitere Ländervergleiche

» Durchschnittsalter
» Bevölkerungswachstum (%)

Wir verwenden Cookies, um den bestmöglichen Betrieb dieser Webseite zu gewährleisten.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Cookies verwendet werden. Weitere Informationen zu unseren Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.